B+B Reifencenter aus Schwerin investiert Millionen in Zentrallager und Lagerlogistik

Mittwoch, 1. März 2017 | 0 Kommentare
 
Robert Baumann (links) und Dirk Bernhardt haben B+B Reifencenter seit der Gründung 1995 zu einem der führenden und fest etablierten Reifengroßhändler Deutschlands mit klarer Ausrichtung auf das Onlinehandelsgeschäft ausgebaut
Robert Baumann (links) und Dirk Bernhardt haben B+B Reifencenter seit der Gründung 1995 zu einem der führenden und fest etablierten Reifengroßhändler Deutschlands mit klarer Ausrichtung auf das Onlinehandelsgeschäft ausgebaut
Die Ansprüche, die Kunden heute an ihren Reifengroßhändler haben, gerade wenn es um das Thema Lieferfähigkeit in Saisonspitzen geht, werden immer höher. Folglich müssen Grossisten eben immer wieder auch in ihre Lager, ihre Lagertechnik und in ihre Abläufe investieren, um dieser Ansprüche weiterhin gerecht zu werden. Der Schweriner Großhändler B+B Reifencenter hat entsprechend Anfang 2015 ein neues Zentrallager gekauft und bezogen und dort später weiter in eine deutlich leistungsfähigere Verpackungsstraße investiert, als sie bis dahin im Betrieb war. Die beiden Inhaber, Geschäftsführer und Namensgeber von „B&B“ Dirk Bernhardt und Robert Baumann haben dafür mehrere Millionen Euro investiert, was sich – so erfuhr die NEUE REIFENZEITUNG bei einem Besuch vor Ort – in kontinuierlich steigenden Erlösen und besseren Erträgen niederschlägt.

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *