Dreßen wechselt nach Zwischenstation bei Eucon zu Tyremotive

, ,

Nach vier Jahren in Diensten des RDKS-Anbieters Schrader war Maic Dreßen, der nach seinem BWL-Studium zuvor schon für ZF gearbeitet hatte, im Frühjahr 2016 zur Eucon GmbH gewechselt. Doch Gummi klebt offenbar tatsächlich so sehr, dass er sich nun wieder zu einem Wechsel von dem Anbieter von Marktinformationen bzw. datenbasierten Dienstleistungen für Produktmanagement und Pricing im Automotive-Aftermarket zurück in die Reifenbranche entschlossen hat. Denn ab 1. März wird er nun als Vertriebsleiter bei dem KitzingerGroßhändler und B2B-Plattformbetreiber fungieren, zu dessen Portfolio im Räderbereich auch die Eigenmarke IT-Wheels zählt. Dreßen wird in seiner neuen Funktion direkt an die Tyremotive-Geschäftsführung bestehend aus Jochen Freier und Udo Strietzel berichten. Beide sind eigenen Worten zufolge froh, mit Dreßen einen exzellenten Branchenkenner mit der nötigen IT Affinität für das in Kitzingen ansässige Unternehmen gewonnen zu haben. Ein Vertriebsprofi wie er werde das weitere Wachstum von Tyremotive beschleunigen, heißt es. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.