Offenbar Entwicklungsfortschritte bei den 2017er MotoGP-Reifen

,

Nach den jüngsten Michelin-Reifentests für die neue MotoGP-Saison wird in der einschlägigen Motorsportpresse von Entwicklungsfortschritten bei den Rennreifen für 2017 berichtet. Zumal 2016 und damit im ersten Jahr nach dem Wechsel von Bridgestone zu Michelin als Alleinausrüster der höchsten Klasse im Motorrad-Grand-Prix so mancher Fahrer Kritik vor allem an der Vorderradbereifung der Franzosen geübt hatte. Nach ihren Worten ist ihnen nun aber „ein großer Fortschritt“ gerade bei den neuen Vorderreifen gelungen. Zwar werden von Motorsport-Total mit vor dem Hintergrund der letzten Tests auf dem Kurs in Sepang (Malaysia) Aussagen von Michelin-Motorsportmanager Nicolas Goubert wiedergegeben, wonach es bei den Sessions zu einigen Stürzen gekommen sei. „Aber es lag nicht an den Reifen“, soll er gesagt haben. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.