Continental fördert gehörlosen Athleten mit 5.000 Euro

Dienstag, 31. Januar 2017 | 0 Kommentare
 
Alexander Bley (Mitte) nahm die Förderung im Rahmen der Initiative ProSportHannover von Alexander Bahlmann, Pressesprecher Conti, entgegen
Alexander Bley (Mitte) nahm die Förderung im Rahmen der Initiative ProSportHannover von Alexander Bahlmann, Pressesprecher Conti, entgegen

Die Initiative ProSportHannover des Technologieunternehmens Continental fördert den Deaflympics-Starter Alexander Bley (26) von Hannover Athletics einmalig mit 5.000 Euro. Bley studiert Maschinenbau an der Leibniz Universität Hannover und ist aktueller Vize-Weltmeister, Deutscher Rekordhalter der Gehörlosen-Läufer über 1.500 Meter sowie mehrfacher Deutscher Meister über 800 Meter, 1.500 Meter und 3.000 Meter.

Er trägt seit seinem 13. Lebensmonat ein sogenanntes Cochlear Implant, das ihm auf dem rechten Ohr zum Hören verhilft. Bei seinen Wettkämpfen muß er es aber abnehmen und läuft so ohne jegliche Geräuschwahrnehmung. Bley hat sich bei der Olympiade der Gehörlosen, den Deaflympics, die im Sommer 2017 in der Türkei in Samsun stattfinden, die Goldmedaille zum Ziel gesetzt.

„Alexander Bley hat sich trotz großer, mehrjähriger gesundheitlicher Herausforderungen durchgebissen und auf den Mittelstrecken-Distanzen in die weltweite Spitze der Gehörlosen-Läufer vorgekämpft. Um sein großes Ziel erreichen zu können, muß er mit bis zu zwölf Einheiten pro Woche und mehreren Trainingslagern in den USA einen enormen Trainingsaufwand betreiben. Wir finden diese Einstellung des unbedingten Siegen Wollens absolut bemerkenswert, denn viele Menschen hätten vermutlich bereits nach kurzer Zeit aufgegeben“, sagte Nikolai Setzer, Mitglied im Vorstand der Continental AG und verantwortlich für den Konzerneinkauf und die Division Reifen. „Wir wünschen ihm beste Gesundheit und drücken die Daumen, dass er erfolgreich von den Deaflympics 2017 zurückkehrt“, so Setzer weiter. cs

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *