Durch Cooper genutztes Distributionszentrum von Tornado getroffen

Montag, 30. Januar 2017 | 0 Kommentare
 

Ein von der Cooper Tire & Rubber Company gemietetes bzw. geleastes Lager und Distributionszentrum in Albany im US-Bundesstaat ist am 22. Januar von einem durchziehenden Tornado in Mitleidenschaft gezogen worden und insofern momentan nicht mehr in Betrieb. Glücklicherweise sind an dem von einem Drittunternehmen betriebenen Standort keine Verletzten zu beklagen. Doch Cooper musste basierend auf entsprechenden Notfallplänen seine Logistikabläufe anpassen, um Störungen/Unterbrechungen in der Lieferkette zu minimieren. Zwischenzeitlich soll es bereits eine Begehung des Gebäudes gegeben haben, um eine Bewertung des entstandenen Schadens zu ermöglichen. Eigenen Aussagen zufolge ist Cooper gegen solche Vorkommnisse abgesichert. cm

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *