Steigende Fahrzeugkomplexität verlangt gut geschultes Kfz-Personal

Donnerstag, 26. Januar 2017 | 0 Kommentare
 
Kfz-Werkstätten-Mitarbeiter müssen gut geschult sein
Kfz-Werkstätten-Mitarbeiter müssen gut geschult sein

Die Automobilbranche beschleunigt ihre Entwicklungszyklen, die Kfz-Branche wird komplexer – das zeigt Auswirkungen auf den Ersatzteilemarkt. Die Fahrzeugkomplexität steigt und Diagnosemöglichkeiten nehmen zu. Diese Herausforderungen verlangen von Kfz-Werkstattmitarbeitern ein gleichermaßen breitgefächertes, wie detailliertes Know-how, um Kundenwünschen langfristig gerecht zu werden. Das Schulungsprogramm der Original Marken Partner (Bosal, Dana/Victor Reinz, GKN/Spidan, Mahle Aftermarket und TMD Friction/Textar) unterstütze Fachleute aus Kfz-Werkstätten, die über immer mehr Spezialwissen verfügen müssen, heißt es in einer Mitteilung. Bei folgenden Schulungen seien noch Plätze frei:

  • 11. März 2017 im Bildungszentrum BGE Aachen
  • oder 24. Juni 2017 im Großraum Frankfurt
  • oder 26. August 2017 Großraum Kassel
  • oder 27. Januar 2018 in Heilbronn
  • oder 2. oder 3. März 2018 in Nürnberg

Die Anmeldung erfolgt entweder telefonisch oder schriftlich über einen Original Marken Partner direkt vor Ort oder online unter http://www.original-marken-partner.de. Die Kosten für die ganztägige Veranstaltung inklusive Verpflegung betragen 79 EUR pro Teilnehmer. cs

 

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Allgemein, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *