ACEA: Europäischer Nutzfahrzeugmarkt wächst viertes Jahr in Folge

Der europäische Nutzfahrzeugmarkt wuchs 2016 bereits das vierte Jahr infolge. Wie der Herstellerverband ACEA mitteilt, wurden im vergangenen Jahr europaweit 2,4 Millionen Nutzfahrzeuge erstmals zugelassen und damit 11,4 Prozent mehr als noch 2015. Auch der deutsche Markt legte im vergangenen Jahr noch einmal deutlich zu. Die ACEA registrierte hierzulande sieben Prozent mehr bzw. 357.260 Neuzulassungen. Auch der österreichische Markt lag 2016 mit 9,5 Prozent im Plus. Gerade der Markt für schwere Nutzfahrzeuge (über 16 Tonnen) legte mit 12,2 Prozent europaweit stark zu. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 299.199 schwere Nutzfahrzeuge in Europa erstmals zugelassen. Für Deutschland errechnet die ACEA dabei ein Plus von 4,8 Prozent auf jetzt 63.879 Neuzulassungen. Das volumenmäßig stärkste Segment der Transporter bis 3,5 Tonnen kommt europaweit ebenfalls auf ein Wachstum von 11,6 Prozent; es wurden 1,99 Millionen entsprechende Transporter europaweit erstmals zugelassen. Deutschland lag dabei mit 258.021 Neuzulassungen bzw. 8,5 Prozent im Plus. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.