Loyales Personal ist wichtig für den Erfolg eines Unternehmens

Montag, 16. Januar 2017 | 0 Kommentare
 
Mit einem Blumenstrauß bedankte sich Christian Stiebling (vorne) bei Christel Lohsträter, die Ende Februar in den Ruhestand geht. Mit im Bild die „Silber“-Jubilare Frank Abramowski (re.) und Uwe Herbe
Mit einem Blumenstrauß bedankte sich Christian Stiebling (vorne) bei Christel Lohsträter, die Ende Februar in den Ruhestand geht. Mit im Bild die „Silber“-Jubilare Frank Abramowski (re.) und Uwe Herbe

Reifen Stiebling aus Herne hat jüngst drei Mitarbeiter-Jubiläen  gefeiert. Christel Lohsträter began 1968 die Lehre im Unternehmen. Eingestellt wurde die Kauffrau vom Großvater des heutigen Firmenchefs. 145 D-Mark verdiente sie im ersten Lehrjahr. Die 63-jährige Frau zieht nach 48 „Stiebling-Jahren“ einen beruflichen Schlussstrich und wechselt Ende Februar in den vorzeitigen Ruhestand.

Jeweils 25 Jahre arbeiten Frank Abramowski und Uwe Herbe beim Reifenfachhändler. Abramowski sei gelernter Lkw-Fahrer und began seine Karriere 1991 bei Stiebling als Reifenmonteur, fuhr dann nach vier Jahren den ersten mobilen Montagewagen und ist seit 2010 Leiter der Filiale in Herne. Dort arbeite auch Uwe Herbe, der als kaufmännischer Angestellter seit Januar 1992 den Verkauf von Pkw-Zubehör betreue, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Christian Stiebling gab den Jubilaren ein dickes Lob mit auf den Weg: „Ein inhabergeführtes Unternehmen, das dauerhaft erfolgreich sein will, benötigt loyales Personal wie sie es sind, vor allem im kundennahen Bereichen. Denn ob große Firmen oder der Privatkunde, sie alle pflegen im Verkaufsgespräch vor allem die Beziehung zu einem Menschen.“ cs

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *