Abfrage für BRV-Betriebsvergleich mit Blick auf 2016 läuft

,

Nachdem der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV) vor Kurzem eine erste vorläufige Bilanz des Reifenjahres 2016 gezogen hat, läuft nun die Datenabfrage für den von der Branchenvertretung regelmäßig erstellten Betriebsvergleich. Mit der Erhebung, mit der einmal mehr die BBE Automotive GmbH beauftragt ist, soll ermittelt werden, wie sich die Unternehmen des Reifenfachhandels im kürzlich zu Ende gegangenen Jahr insgesamt betriebswirtschaftlich entwickelt haben. Da die Ergebnisse dessen natürlich umso aussagekräftiger sind je mehr Betriebe dabei mitmachen, bittet der neue BRV-Geschäftsführer Yorick M. Lowin um eine möglichst rege Teilnahme der Verbandsmitglieder. „Als Teilnehmer des BRV-/BBE-Betriebsvergleiches erhalten Sie exklusiv neben der Aufarbeitung der individuellen Unternehmenswerte ebenfalls Detailinformationen und Durchschnittswerte auf Gruppenebene und im Branchendurchschnitt“, hebt er als Vorteil einer Beteiligung hervor. Die dafür nötigen Erfassungsblätter hält der BRV auf seinen Webseiten unter www.brv-bonn.de zum Herunterladen auf bereit. Ausgefüllt zurückgesandt werden müssen sie bis spätestens 10. Februar an die E-Mail-Adresse betriebsvergleich@bbe-automotive.de. Für etwaige Rückfragen oder Anregungen in diesem Zusammenhang wird auf die BBE-Mitarbeiter Martin Berning (Telefon: 0163/2663415) oder Stephan Jackowski (Telefon: 0221/93655-271) als Ansprechpartner verwiesen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.