Michelin investiert in Wohnmobilplattform Campanda

Mittwoch, 11. Januar 2017 | 0 Kommentare
 
Michelin investiert in die international operierende deutsche Wohnmobilplattform Campanda (Foto: Campanda)
Michelin investiert in die international operierende deutsche Wohnmobilplattform Campanda (Foto: Campanda)

Michelin investiert in das deutsche Start-up Campanda. Das 2013 gegründete Unternehmen betreibt eine internationale Wohnmobilplattform. „Unter Führung der Tochterfirma des Reifenherstellers Michelin, Michelin Travel Partner, erhält das Berliner Start-up ein Zehn-Millionen-Euro-Investment für das weitere Wachstum. Neben Michelin beteiligten sich auch sämtliche Altinvestoren an der Runde“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Welchen Betrag genau Michelin investiert, ist dabei nicht bekannt. Campanda ist der weltweit größte Marktplatz für Wohnmobilbuchungen. Damit schließt Campanda seine aktuelle „Finanzierungsrunde“ ab. In 44 Ländern und sechs Sprachen aktiv, ermöglicht Campanda seinen Nutzern die einfache und bequeme Anmietung von Wohnmobilen im Urlaubsland. Neben gewerblichen Wohnmobilanbietern haben neuerdings auch private Fahrzeughalter die Möglichkeit, ihre Wohnwagen zu vermieten. Mit dem aktuellen Investment plant Campanda sein Team von momentan 45 Mitarbeitern an drei Standorten strategisch zu erweitern, neue Märkte zu erschließen und die derzeit 26.258 Fahrzeuge umfassende Flotte weiter zu vergrößern. Mit der jüngsten Kapitalspritze steigt das Gesamtinvestment für Campanda auf 17 Millionen Euro. ab

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *