Sumitomo Rubber Industries erwirbt weitere Dunlop-Markenrechte

Dienstag, 3. Januar 2017 | 0 Kommentare
 
Sumitomo Rubber Industries erwirbt weitere Rechte an der Marke Dunlop, die der japanische Konzern bisher in Lizenz genutzt hatte
Sumitomo Rubber Industries erwirbt weitere Rechte an der Marke Dunlop, die der japanische Konzern bisher in Lizenz genutzt hatte

Der britische Sportartikel- und Modehändler Sports Direct verkauft sein Geschäft mit Artikeln der Marke Dunlop an Sumitomo Rubber Industries; das Geschäft deckt die Märkte Europa (einschließlich Großbritannien), Asien (ohne Japan, Korea und Taiwan), sowie die USA und Kanada ab. Für gut 130 Millionen Euro erhält der japanische Konzern damit die entsprechenden Markenrechte in insgesamt 86 Ländern – wohlgemerkt: für Sportartikel. Derzeit nutzt Sumitomo Rubber Industries mit seiner Geschäftseinheit Dunlop Sports die Marke in den entsprechenden Märkten in Sports-Direct-Lizenz. Sumitomo Rubber Industries hat für den Abschluss der Übernahme das Joint Venture Dunlop International Co. Ltd. gegründet, das gemeinsam dem Konzern sowie dessen Tochter Dunlop Sports Co. Ltd. gehört. Zuletzt gab es Bewegung in den weltweit verteilten Dunlop-Markenrechten, als Sumitomo Rubber Industries und Goodyear vor gut anderthalb Jahren ihr Verhältnis in Bezug auf Reifen der Marke Dunlop neu ordneten. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *