Renovierter und emotionalerer ATE-Markenauftritt

, ,

Die Continental AG hat ihrer Bremsenmarke ATE einen neuen Auftritt spendiert. Das Logo bleibt dabei zwar unverändert, aber mittels eines neuen Claims, neuen Bildwelten, einem neuen Design und einer neu gestalteten Onlinepräsenz soll das Signal ausgesandt werden, dass ATE Vorreiter bei Bremsenprodukten sei und auch im Auto der Zukunft sein werde, wie Peter Wagner, Vice President Independent Aftermarket und Geschäftsführer Continental Aftermarket, erklärt. „Die starke Premiummarke hilft unseren Partnern, sich in einem herausfordernden Wettbewerbsumfeld erfolgreich zu behaupten“, sieht er darin gleichzeitig Vorteile für Werkstätten und Händler. Der neue Claim „Brakethrough Technology“ bringe die wichtigsten Eigenschaften von ATE auf den Punkt, wobei das englische Wortspiel Erfahrung, Innovationskraft und Expertise rund um Bremssysteme symbolisiere. „Mit dem neuen Claim geben wir unseren Kunden ein Versprechen: Wir arbeiten mit Leidenschaft daran, immer das Beste für sie zu erreichen“, sagt Wagner.

Eine neue Bildsprache mit einer hellen und großzügigen Optik, bei der zudem ungewöhnliche Motive in den Vordergrund gerückt werden, ist dazu gedacht, die Wirkung des Ganzen noch zu unterstützen. „Mit der neuen Bilderwelt führen wir hinaus aus der Werkstatt und hinein in die Welt automobiler Hochleistung. Damit bekräftigen wir unsere Position als führender Zulieferer für Original- und Ersatzteile und unterstreichen unseren Premiumgedanken“, erklärt Peter Wagner. Das neue Design ist demnach insbesondere auf die Anforderungen digitaler Medien zugeschnitten. Die überarbeitete Webseite unter www.ate.de ist bereits online und responsiv, also für die Darstellung auf mobilen Endgeräten geeignet. Aber auch in Printmedien wie Anzeigen und Broschüren wird das aktualisierte Erscheinungsbild Conti zufolge schon eingesetzt. In den nächsten Monaten soll der Markenauftritt dann in immer mehr Märkten eingeführt werden. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.