BRV will seine Mitglieder in Sachen Social Media unterstützen – Umfrage

Dienstag, 20. Dezember 2016 | 0 Kommentare
 
Über einen entsprechenden Rückmeldebogen will der BRV herausfinden, was seinen Mitglieder eine Unterstützung in Sachen Social Media Wert wäre bzw. welche diesbezüglichen Angebote sie nutzen würden
Über einen entsprechenden Rückmeldebogen will der BRV herausfinden, was seinen Mitglieder eine Unterstützung in Sachen Social Media Wert wäre bzw. welche diesbezüglichen Angebote sie nutzen würden

Bei Bedarf will der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV) für seine Mitglieder ein Angebot auf die Beine stellen, dass ihnen Unterstützung in Sachen Social Media bieten soll. „Wer sich heutzutage mit erfolgreichem Marketing beschäftigt, der kommt an sozialen Netzwerken nicht mehr vorbei“, erklärt der geschäftsführende BRV-Vorsitzende Peter Hülzer die Beweggründe für das Projekt. Zumal man mit einer Analyse einerseits herausgefunden hat, dass das Thema soziale Medien im Reifenfachhandel weitestgehend eher stiefmütterlich behandelt wird, der BRV-Arbeitskreis Betriebswirtschaft andererseits eine Beschäftigung damit für sinnvoll hält und sich deshalb in seiner letzten Sitzung mit der Frage beschäftigt hat, ob man den Verbandsmitgliedern nicht eine Art „Social-Media-Pflege-Tool“ zur Verfügung stellen sollte. Da der damit einhergehende finanzielle Aufwand nicht gering ist, will der BRV vorab nun erst einmal eruieren, wie viele der ihm angeschlossenen Reifenfachhändler überhaupt Interesse an einem solchen kostenpflichtigen Angebot hätten und welchen monatlichen Beitrag – der BRV geht in Abhängigkeit von der letztendlichen Zahl der Interessenten von einem Betrag zwischen zehn und 15 Euro inklusive der entsprechenden Bild- und Textrechte aus – ihnen dies Wert wäre. Auch eine komplette (Neu-)Erstellung von Facebook-/Twitter-Accounts gegen Zahlung einer einmaligen Kostenpauschale in geplanter Höhe von 450 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer wäre demnach denkbar. Vor diesem Hintergrund bittet die Branchenvertretung daher seine Mitglieder nun über ein zum Herunterladen angebotenes Formular um entsprechende Rückmeldungen bis spätestens 20. Januar 2017. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *