Euromaster-Umzug nach Mannheim läuft – 30 Prozent der Belegschaft fehlen

Mittwoch, 14. Dezember 2016 | 0 Kommentare
 
Bis Ende Januar wird der Umzug der Euromaster-Servicezentrale von Kaiserslautern nach Mannheim (Foto) abgeschlossen sein. – „Wir haben in den kommenden Jahren noch einiges vor und haben mit dem neuen Standort auch für die Zentrale die besten Voraussetzungen für eine dynamische Zukunft geschaffen“, so Euromaster dazu
Bis Ende Januar wird der Umzug der Euromaster-Servicezentrale von Kaiserslautern nach Mannheim (Foto) abgeschlossen sein. – „Wir haben in den kommenden Jahren noch einiges vor und haben mit dem neuen Standort auch für die Zentrale die besten Voraussetzungen für eine dynamische Zukunft geschaffen“, so Euromaster dazu
In diesen Tagen wird der Umzug der Euromaster-Zentrale von Kaiserslautern nach Mannheim abgeschlossen. Wie die Michelin-Tochter auf Nachfrage der NEUE REIFENZEITUNG bestätigt, würden bis spätestens Ende Januar alle Abteilungen an den neuen Standort umgezogen sein. Im Zentrum Mannheims bezieht Euromaster demnach rund 2.300 Quadratmeter Bürofläche in einer gemieteten Immobilie. Auch wenn die neuen Räumlichkeiten deutlich kleiner sind als die in Kaiserslautern, wo 3.000 Quadratmeter zur Verfügung standen, seien „die Gegebenheiten nicht zu vergleichen, denn in Mannheim sind die Räume sehr modern und bieten viele Möglichkeiten einer offenen und flexiblen Bürokultur. Diese Möglichkeiten gab es in Kaiserslautern nicht“, betont Euromaster. Dennoch: Rund 30 Prozent der Belegschaft fehlen am neuen Standort.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *