Continental-Aufsichtsrat verlängert Mandat von Dr. Ariane Reinhart für fünf Jahre

Mittwoch, 14. Dezember 2016 | 0 Kommentare
 
Der Aufsichtsrat der Continental AG hat den Vertrag mit Personalvorstand Dr. Ariane Reinhart für weitere fünf Jahre bis September 2022 verlängert
Der Aufsichtsrat der Continental AG hat den Vertrag mit Personalvorstand Dr. Ariane Reinhart für weitere fünf Jahre bis September 2022 verlängert

Der Aufsichtsrat der Continental AG hat gestern in seiner Sitzung das Mandat des Vorstandsmitglieds Dr. Ariane Reinhart, zuständig für das Ressort Personal und Arbeitsdirektorin, um weitere fünf Jahre bis zum September 2022 verlängert. „Continental ist für die Entwicklung und Anwendung von Technologie für Mobilität einer der attraktivsten und fortschrittlichsten Arbeitgeber. Dafür hat Ariane Reinhart in den zurückliegenden Jahren in der Personalarbeit weltweit weitere, wichtige Weichen gestellt“, sagte der Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart anlässlich der Vertragsverlängerung. Er fügte hinzu: „Denn nur mit den besten Talenten in allen Bereichen und besonders für die Software- und Elektronikentwicklung, Systementwicklung und Technologievernetzung werden wir die Herausforderungen in der sich stark wandelnden Automobilindustrie weiterhin erfolgreich bewältigen. Für ihre erfolgreiche Arbeit danke ich Ariane Reinhart im Namen des gesamten Vorstandsteams und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.“ Reinhart (47) wurde im Oktober 2014 für drei Jahre bestellt und ist seitdem im Vorstand des internationalen Technologieunternehmens für den Bereich Personal verantwortlich. Die aus Hamburg stammende, promovierte Juristin war zuvor in verschiedenen Positionen bei Volkswagen tätig, vor allem im Personalbereich. ab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *