Yokohama Rubber führt F&E-Einrichtungen in den USA zusammen

Dienstag, 6. Dezember 2016 | 0 Kommentare
 
Ähnlich der Einrichtung am Nürburgring (Foto) errichtet Yokohama Rubber jetzt auch eine zentrale F&E-Einrichtung für die USA, und zwar in Corcord (North Carolina)
Ähnlich der Einrichtung am Nürburgring (Foto) errichtet Yokohama Rubber jetzt auch eine zentrale F&E-Einrichtung für die USA, und zwar in Corcord (North Carolina)

Yokohama hat jetzt verschiedene Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in den USA unter einem Dach zusammengeführt. Wie der Hersteller mitteilt, würde das neue Yokohama Technical Development Center in Corcord (North Carolina) zunächst 58 Mitarbeiter beschäftigen, soll aber in Zukunft weiter ausgebaut werden. Zu den zentralen Aufgaben der Einrichtung gehören wird zunächst die Entwicklung neuer Pkw-Reifen für den lokalen Markt, in einem zweiten Schritt sollen Testkompetenzen aufgebaut und auch Nutzfahrzeugreifen vor Ort entwickelt werden. Yokohama Rubber betreibt in den USA zwei Reifenfabriken, eine in Salem (Virginia) und seit gut einem Jahr eine weitere in West Point (Mississippi). Das neue Yokohama Technical Development Center werde die größte Forschungs- und Entwicklungseinrichtung des japanischen Herstellers außerhalb seines Heimatlandes. Yokohama Rubber hatte im Sommer die Zusammenlegung der F&E-Einrichtungen angekündigtab

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *