Crossmediale PR-Aktionen ergänzen Bridgestones DriveGuard-Kampagne

„Irgendwo da draußen lauert eine Reifenpanne, die Ihren Namen trägt“ – unter diesem Motto hat Bridgestone im April 2016 eine europaweite und crossmediale Werbekampagne zur Markteinführung der neuen DriveGuard-Technologie gestartet. Die Winterversion der Kampagne folgte im Oktober 2016 und ist aktuell im „zielgruppengerechten Abendprogramm“ des deutschen Fernsehens zu sehen. Bridgestone ergänzt die Werbekampagne durch drei groß angelegte PR-Aktionen für Endkunden. Neben speziell auf Familien ausgerichtete Fahrsicherheitstrainings im Mai und Oktober 2016 folgt in Kooperation mit der AutoBild und SportBild im Dezember 2016 eine Testaktion in Finnland. Im Februar 2017 findet ein weiteres Fahrtraining für Auto-Motor-und-Sport-Leser in Obertauern statt. „Wir wollen mit unseren Aktionen insbesondere dem Endkunden die Möglichkeit bieten, das Sicherheitssystem DriveGuard selbst zu erfahren“ erklärt Bridgestone-Pressesprecher Christian Mathes. „Jeder der bislang den Sicherheitsvorteil mit DriveGuard erfahren hat, ist überzeugt und erkennt den großen Vorteil gegenüber Standardreifen. Mit der breit angelegten Kampagne erreichen wir unsere Zielgruppe durch unterschiedliche Medien mit unterschiedlich konzipierten Events. Besonders positive Resonanz fanden dabei die Familien-Fahraktionen, bei denen die gesamte Familie sich von den Vorteilen des DriveGuard überzeugen konnten.“ ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.