Weltpremiere am Borbet-Stand: Das neue „Premium“-Rad BY kommt

Dienstag, 29. November 2016 | 0 Kommentare
 
BY, das neue „Premium“-Rad von Borbet, kommt demnächst in 20 und 21 Zoll auf den Markt; in Essen auf der Motor Show feierte es jetzt Weltpremiere
BY, das neue „Premium“-Rad von Borbet, kommt demnächst in 20 und 21 Zoll auf den Markt; in Essen auf der Motor Show feierte es jetzt Weltpremiere

Für Räderhersteller ist die Essen Motor Show, die noch bis einschließlich Sonntag läuft, eine gern genutzte Plattform, um neue Designs zu präsentieren und ein ersten Feedback aus dem Markt dazu einzuholen. Dieses Jahr hatte Borbet sogar eine waschechte Weltpremiere im Gepäck: das neue Borbet BY, das zwei klassische Looks konsequent miteinander kombiniert. „Das 20-Speichen-Rad ist so raffiniert gestaltet, dass es auf dem ersten Blick als Verbindung von Y-Speichen-Design und klassischem Doppelspeichen-Look wahrgenommen wird“, hieß es dazu am Borbet-Stand in Essen. Die filigranen Speichen ergäben in dieser Anordnung „ein reizvolles Geflecht aus Linienführungen und erzeugen bereits im Stand interessante Lichtbrechungen. So verbindet das Borbet BY dezente Reduktion und schmuckvolle Opulenz und setzt das Fahrzeug besonders edel und individuell in Szene.“ Freunde des Besonderen haben mit dem BY-Raddesign die Wahl zwischen zwei Oberflächen: Neben klassischem Brilliant-Silver bietet der Räderhersteller mit Sitz im sauerländischen Hallenberg-Hesborn auch das aufwendig gearbeitete Finish in Titan-Polished-Matt an, das das Y-Speichendesign durch Glanzpolierung stärker in den Vordergrund hebt. Das Borbet BY wird als Teil der Produktkategorie „Premium“ in den Größen zwischen 8,0×20 und 10,0×21 mit Fünflochanbindung und Lochkreisen von 108 bis 120 erhältlich sein.

Das neue Design DB8/GT von Borbet ist für Supersportler gemacht

Das neue Design DB8/GT von Borbet ist für Supersportler gemacht

Ebenfalls zeigte Borbet auf der Essen Motor Show erstmals das neue Design DB8/GT. Das „spektakuläre neue Leichtmetallrad“ wurde explizit für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipiert und von Europas erfolgreichstem Drift-Team in Trainingsläufen und im Wettkampf eingesetzt. „Bei der Anwendung im harschen Rennbetrieb ist neben strikter Zuverlässigkeit des Rades als sicherheitsrelevantem Bauteil besonders sein dynamischer Charakter essentiell. Optimale Kraftübertragung, ein möglichst unverfälschter Wirkungsbereich des Fahrwerks und Stabilität unter höchsten Belastungen bedingen eine harmonische Verbindung aus geringem Gewicht und solider Struktur“, so der Hersteller in Essen. Diesen Anspruch erfülle das DB8/GT „wortwörtlich mit Leichtigkeit“, denn selbst bei stattlichen Größen von 9,5×18 und 10,5×18 bringt es lediglich knapp acht Kilogramm auf die Waage. Möglich ist dies durch den effizienten Einsatz von Flow-Forming- und Undercut-Verfahren. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *