41 Millionen Euro für die schnellere Entwicklung von Öko-Reifen

Der Reifenhersteller Goodyear und das Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST) haben angekündigt, 41 Millionen Euro zur Erforschung und Entwicklung von Rohstoffen der Zukunft, sowie nachhaltiger Mobilität zu investieren. Dies berichten verschiedene Medien.

Die Goodyear-Ingenieure würden sich in Zusammenarbeit mit dem LIST darauf konzentrieren, Reifen umweltfreundlicher in Bezug auf Materialien, Leistung und Herstellungsprozessen zu gestalten. Die Partnerschaft ist auf fünf Jahre angelegt. Sie beinhaltet 38 Forschungsstellen in Vollzeit und eine beträchtliche Anzahl von Doktoranden. Finanziert wird es von Goodyear mit der staatlichen Unterstützung im Rahmen von F&E Fördermaßnahmen.  cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.