Kumho-Übernahme durch Apollo Tyres: Der richtige Kandidat?

Donnerstag, 17. November 2016 | 0 Kommentare
 
Apollo-Tyres-Chef Neeraj Kanwar zufolge sei Kumho Tire „der passende Kandidat“ für eine Übernahme – dazu sei allerdings noch ein Minimum an Due Diligence notwendig
Apollo-Tyres-Chef Neeraj Kanwar zufolge sei Kumho Tire „der passende Kandidat“ für eine Übernahme – dazu sei allerdings noch ein Minimum an Due Diligence notwendig

In einem ersten Interview nach Bekanntwerden der Pläne zur Übernahme von Kumho Tire unterstrich Neeraj Kanwar, Vice Chairman und Managing Director von Apollo Tyres, der südkoreanische Reifenhersteller würde insbesondere wegen seiner Stärken in Asien – hier namentlich in Korea und in China – und in Nordamerika gut zum indisch-europäischen Unternehmen passen. Kumho betreibt vier Fabriken in China, drei in Korea, eine in Vietnam und hat erst kürzlich eine Fabrik in den Vereinigten Staaten eingeweiht. „Eine erfolgreiche Übernahme würde Apollo Tyres’ internationale Präsenz vergrößern“, so Kanwar gegenüber indischen Medien. Allerdings betonte er gleichzeitig, das abgegebene Angebot sei „unverbindlich“ und es sei noch nicht abschließend festgestellt worden, dass Kumho Tire „der passende Kandidat“ wäre; dazu sei ein Minimum an Due Diligence notwendig. Zuletzt war Apollo Tyres mit dem Versuch gescheitert, Cooper Tire & Rubber aus den USA für 2,5 Milliarden Dollar zu übernehmenab

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *