Pirelli zieht sich wieder als Lieferant aus der WRC zurück

Nach nur zwei Jahren in der World Rally Championship will Pirelli zum Ende der laufenden Saison sein Engagement als Reifenlieferant bereits wieder aufgeben. Man habe zwar „eine große Leidenschaft für den Rallyesport“, so Paul Hembery. Der Pirelli-Motorsportdirektor betonte indes, der Hersteller wolle sich stattdessen „mehr auf die über 300 anderen Serien konzentrieren, die wir weltweit versorgen“, darunter natürlich auch und zuallererst die Formel 1. Ab der kommenden Saison sind damit nur noch Michelin und Dmack als Reifenlieferanten der WRC aktiv. Pirelli bleibt aber weiterhin in der Junioren-Europameisterschaft und einigen nationalen Meisterschaften engagiert. Pirelli hatte 2014 den Wiedereinstieg in die WRC vollzogen, nachdem man 2013 ein Jahr als Lieferant ausgesetzt hatte. Der italienische Reifenhersteller hatte allerdings ausschließlich Privatteams beliefert. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.