Apollo Tyres auch an Kumho-Tire-Übernahme interessiert

Im Bieterverfahren um Kumho Tire kristallisieren sich augenscheinlich vier potenzielle Käufer heraus, mit denen die Verkäufer nun in detaillierte Verhandlungen gehen wollen. Indischen Medienberichten zufolge gehört dazu neuerdings auch Apollo Tyres – der Name des indischen Herstellers war bisher noch nie in dem Zusammenhang gefallen –, außerdem aber ChemChina (obwohl das Unternehmen in der vergangenen Woche ein Interesse an Kumho Tire abstritt), Shandong Linglong und eben Michelin. Eine entsprechende Shortlist mit potenziellen Käufern des 42,1-prozentige Kumho-Tire-Aktienpaketes seien den Berichten zufolge von verschiedenen Quellen bestätigt worden. Das Bieterverfahren wird durch Credit Suisse geführt, zu den wichtigsten Gläubigern gehören die Woori Bank (14,2 Prozent), die Korea Development Bank (13,5 Prozent) und die KB Kookmin Bank (4,2 Prozent). Ein Vorkaufsrecht hat allerdings Kumho-Asiana-Group-Chairman Park Sam-Kooab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.