Beitrag Fullsize Banner NRZ

Europäischer Reifenmarkt im dritten Quartal rückläufig

,

Von einer im dritten Quartal „bescheidenen Entwicklung“ spricht der europäische Kautschuk- und Reifenherstellerverband ETRMA (European Tyre and Rubber Manufacturers’ Association) mit Blick auf die Absatzentwicklung im Reifenmarkt Europa. Denn während sich das Segment Pkw-Reifen wenigstens noch unverändert gegenüber über dem entsprechenden Vorjahresniveau präsentiert mit gut 57,3 Millionen Einheiten, sind in allen anderen mehr oder weniger starke Einbußen zu verzeichnen gewesen. Für Lkw-Reifen wird ein Minus in Höhe von 2,5 Prozent auf knapp 2,7 Millionen Einheiten berichtet. In Sachen Landwirtschaftsreifen wurde von Juli bis September ein 3,8-prozeniger Nachfragerückgang auf gut 350.000 Einheiten registriert und an Motorrad-/Rollerreifen fanden mit 1,8 Millionen Stück 0,1 Prozent weniger einen neuen Abnehmer. Insofern sind mit in Summe über alle vier Segmente 62,2 Millionen Einheiten ebenfalls 0,1 Prozent weniger Reifen abgesetzt worden als in denselben drei Monaten 2015. Mit Blick auf die ersten neun Monate sieht es aber nicht ganz so bescheiden aus.

Zumal bisher 176,2 Millionen Reifen insgesamt immerhin noch einem 1,4-prozentigen Zuwachs gleichkommen. Getrieben wurde dies aber freilich im Wesentlichen vom volumenmäßig größten Segment der Pkw-Reifen mit einem 1,3-prozentigen Wachstum auf kumuliert bisher 159,9 Millionen Stück. Mit 7,2 Millionen respektive 7,9 Millionen Stück genauso im Plus präsentieren sich die Segmente Lkw- bzw. Motorrad-/Rollerreifen genauso im Plus, wobei sich den ETRMA-Daten diesbezüglich Zuwächse von 1,2 bzw. 5,2 Prozent entnehmen lassen. Die von Januar bis September abgesetzten 1,1 Millionen Landwirtschaftsreifen entsprechen demgegenüber einem Rückgang um 6,3 Prozent. „Der Ausblick auf das Ergebnis zum Jahresende sieht düsterer aus als nach dem ersten Quartal“, sagt ETRMA-Generalsekretärin Fazilet Cinaralp. Viel hänge dabei vom Oktober ab, der üblicherweise der ausschlaggebendste Monat vom Rest des Jahres sei, meint sie. Zumindest im deutschen Markt war der aber ebenfalls bescheiden angesichts eines eher enttäuschenden Starts ins Pkw-Winterreifengeschäft. christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.