Beitrag Fullsize Banner NRZ

Über 100 H&R-Neuheiten für den „heißen Herbst“

,

H&R – Sauerländer Hersteller von Sportfedern und Fahrwerkskomponenten – hat die Sommermonate genutzt, um mit Hochdruck neue Fahrzeuganwendungen zur Serienreife zu bringen. Bis Ende 2016 werden die Lennestädter Fahrwerkskomponenten für rund 80 neue Fahrzeugmodelle auf die Straße bringen – „das sind weit mehr als 100 Produkterweiterungen und Nachträge“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Zu den jüngsten Neuheiten im Programm 2016 zählen beispielsweise Sportfedern, „Trak+“-Spurverbreiterungen oder Gewindefahrwerke für die aktuelle Mini-Familie. Neu sind ebenfalls Sportausrüstungen für das Mercedes-AMG C63 Coupé und den Jaguar F-Type. Interessante Perspektiven böten auch die H&R-Komponenten für SUV-Bestseller wie den VW Tiguan: Mit dem neuen H&R-Gewindefahrwerk lässt sich der Wolfsburger um bis zu 75 Millimeter an der Vorderachse und Hinterachse absenken. Auch die neuen Sportfedern und Spurverbreiterungen sollten bei den Fans des Individuellen gut ankommen, ist man in Lennestadt überzeugt: „Sie bringen eine Absenkung um 30 Millimeter und verleihen dem Wolfsburger ebenso einen einzigartig sportiven Gesamteindruck.“ Den boomenden SUV-Markt bedient H&R außerdem weiterhin mit den neu entwickelten Komponenten für den Seat Ateca, die BMW-X4-Modelle oder den Kia Sportage. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.