Point S Development nimmt Master Franchiser in Malaysia unter Vertrag

Point S ist jetzt auch in Asien angekommen. Wie die Organisation mit internationaler Zentrale im französischen Lyon mitteilt, habe man jüngst ein Master-Franchise-Abkommen mit der GIIB Group unterzeichnet, mit der man nun gemeinsam eine Präsenz in Malaysia aufbauen will. Die GIIB Group (Goodway Integrated Industries Berhad) kommt ursprünglich aus dem Runderneuerungs- und Gummimischungsmarkt, ist aber nach einer Akquisition vor gut zehn Jahren auch im Reifeneinzelhandel Malaysias eine feste Größe. Einer Mitteilung der internationalen Point S Development zufolge wolle die GIIB Group gemeinsam mit Partnern in Malaysia zunächst zwei Betriebe auf das Point-S-Konzept umstellen und diese auch entsprechend der blau-weißen Corporate Identity der Kooperation markenseitig neu ausrichten; binnen drei Jahren sollen 30 weitere Betriebe folgen. Die GIIB Group und ihre Partner, die in der vorliegenden Pressemitteilung nicht näher benannt werden, wollen zur Etablierung von Point S in Malaysia eine neue Gesellschaft gründen. Tai Qisheng, Co-CEO der GIIB Group, betonte, man wolle gemeinsam mit Point S Development „den Händlern ein neues Niveau im Reifengeschäft“ ermöglichen. Fabien Bouquet, CEO von Point S Development, unterstrich derweil, Malaysia sei ein überaus interessanter Reifenmarkt, um erstmals den Fuß auf asiatischen Boden zu setzen. Point S ist nun bereits in 31 Ländern präsent. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.