BBS nimmt Kurs auf die Essen Motor Show – Deutschlandpremiere

BBS ist für die Essen Motor Show vom 26. November bis 4. Dezember 2016 (am 25. November ist Preview Day) bestens gerüstet. Der Räderhersteller will in Halle 11, Stand 120 die Highlights seiner aktuellen Produktpalette ausstellen. Deutschlandpremiere wird dabei das glanzgedrehte Rad SX in Platinum-Silber in den Größen 18 bis 20 Zoll feiern, heißt es dazu in einer Mitteilung. Darüber hinaus prämiert BBS am Preview Day die Gewinner des mit 10.000 Euro dotierten Designwettbewerbes 2016. Der beste Designentwurf geht nach Prüfung der technischen Umsetzbarkeit voraussichtlich im kommenden Jahr in Serie.

Mit dem Design SX will BBS einmal mehr seinen Anspruch umsetzen, „ganzjährig mit innovativen Produkten am Markt vertreten zu sein. Das trendige, einteilige Rad im Doppelspeichendesign ist ab sofort in drei Farben bis zu einer Dimension von 20 Zoll für viele Fahrzeugmodelle erhältlich“, schreibt der Hersteller in einer Mitteilung. Zu den bekannten Ausführungen des BBS-Rades SX in Kristallschwarz (Effektlack) und Brillantsilber gesellt sich nunmehr eine glanzgedrehte Variante in Platinum-Silber.

Das im Niederdruckgussverfahren produzierte Winterrad ist „100 Prozent Made in Germany“, wobei Ausführungen in Kristallschwarz (Effektlack) und Brillantsilber auch in kleineren Dimensionen 7,5×17, 8,0×18 und 8,5×19 mit Allgemeiner Betriebserlaubnis (ABE) angeboten werden. In 17 und 18 Zoll sind ECE-geprüfte und somit europaweit eintragungsfreie Radanwendungen im Programm. Das glanzgedrehte SX in Platinum-Silber kommt in zahlreichen Größen von 18 bis 20 Zoll auf den Markt. Für Freude am Produkt soll dabei die Kompatibilität mit gängigen Reifendruckkontrollsystemen, eine spezielle Beschichtung und die uneingeschränkte Schneekettentauglichkeit sorgen, so BBS abschließend. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.