Michelins Quartalsumsätze geben weiter nach

Für Michelin verlief das dritte Quartal des laufenden Jahres umsatzseitig eher durchwachsen. Wie der Hersteller berichtet, gingen die Umsätze insgesamt um 2,5 Prozent auf 5,18 Milliarden Euro zurück, das entspricht einem Rückgang von 131 Millionen Euro. Dabei haben die nunmehr in der Bilanz konsolidierten Übernahmen von Meyer Lissendorf, Blackcircles.com und Bookatable sogar 38 Millionen Euro an zusätzlichen Umsätzen in das Zahlenwerk mit eingebracht. Die Umsätze mit Pkw-Reifen fielen derweil im dritten Quartal nun um 0,5 Prozent und zwar auf 2,96 Milliarden Euro. Die Umsätze mit Lkw-Reifen sowie die der Sparte Specialty Businesses fielen hingegen deutlich um 4,6 Prozent auf 1,53 Milliarden Euro resp. um 5,9 Prozent auf 682 Millionen Euro. Aufs bisherige Jahr gerechnet liegen die Umsätze des französischen Reifenkonzerns bei 5,18 Milliarden Euro und damit 2,1 Prozent im Minus. Traditionell berichtet Michelin in einem dritten Quartal keine Gewinnkennzahlen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.