Beitrag Fullsize Banner

Bridgestone ist im Dow Jones Nachhaltigkeitsindex gelistet

,

Die Bridgestone-Unternehmensgruppe ist ab sofort Teil des Dow Jones Sustainability World Index (DJSI World). Bereits zum siebten Mal in Folge ist der Reifenhersteller außerdem im DJSI Asia Pacific gelistet. Die Familie von Indizes, die von dem US-Unternehmen S&P Dow Jones Indices in Zusammenarbeit mit der Schweizer Investmentgesellschaft RobecoSAM erstellt wird, wählt jedes Jahr unter den größten Unternehmen jeder Region jene aus, die innerhalb ihrer Branche die – wie es heißt – „besten ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Leistungen“ erbringen. Nur die besten zehn Prozent weltweit schaffen es demnach in den DJSI World: Alles in allem sollen dort 316 Unternehmen gelistet sein, wobei Bridgestone die höchste Bewertung aller Reifenhersteller erzielt habe.

Seine Aufnahme darin führt Bridgestone eigenen Worten zufolge auf die fokussierte ökologische und wirtschaftliche Arbeit des Konzerns zurück. Zumal man die beste Bewertung aller Autozuliefererbetriebe im Bereich umweltbewusstes Wirtschaften sowie die Maximalpunktzahl für seine langfristige Klimaschutzstrategie und den jährlich veröffentlichten Umweltbericht erhalten habe. Die Unternehmensgruppe, zu der neben Bridgestone auch weitere Tochtergesellschaften gehören, hat einen langfristigen bzw. bis 2050 reichenden ökologischen Fahrplan entwickelt mit dem Zwischenziel, schon bis 2020 mithilfe optimierter Produktionsabläufe seine Kohlendioxidemissionen zu reduzieren. Hinzu kommen Investitionen in die Entwicklung von Reifen, die durch einen geringeren Rollwiderstand den Kraftstoffverbrauch von Fahrzeugen reduzieren und sich zu 100 Prozent recyceln lassen sollen.

All dies wird als Grund gesehen, warum beim DJSI auch die Innovationskraft des Reifenherstellers mit der bestmöglichen Punktzahl belohnt wurde, schließlich arbeite man laufend an neuen nachhaltigen Reifeninnovationen. „Hierzu gehört etwa die Entwicklung der hochmodernen ‚Ologic’-Technologie, die sich durch ihre hohe Kraftstoffeffizienz auszeichnet“ sagt der Reifenhersteller, der zugleich neue nachhaltige Rohstoffe erforscht, die zukünftig den in der Reifenindustrie bislang unerlässlichen Naturkautschuk ersetzen sollen. Um all dies transparent zu dokumentieren, hat Bridgestone zuletzt im Jahr 2016 einen weltweiten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.