Noch mehr „vorbildliche“, aber auch „nicht empfehlenswerte“ Winterreifen

,

Abgesehen von ihrem „großen“ Winterreifentest (diesmal in der Pkw-Standardgröße 205/55 R16) veröffentlicht die AutoBild-Gruppe immer auch entsprechende Produktvergleiche von Reifen für die kalte Jahreszeit, die auf eher sportlichen Fahrzeugen oder auf SUVs/Geländewagen zum Einsatz kommen. Die fallen dann zwar in das Aufgabengebiet von AutoBild Sportscars bzw. AutoBild Allrad, doch erscheinen auch sie jeweils im Oktober und hinter ihnen stehen mit Dierck Möller und Henning Klipp dieselben langjährigen Reifentester wie beim in AutoBild erscheinenden Test. Von den für die Spezialtitel zweimal je acht geprüften Modellen erklimmen letztlich in Summe immerhin sieben die mit „vorbildlich“ höchste Bewertungsstufe beider Magazine, aber es gibt hier wie da auch je ein Modell, das für „nicht empfehlenswert“ gehalten wird. „Sicherheit und Qualität haben ihren Preis. Billigreifen ist nicht zu trauen. Sie landeten durchweg auf den letzten Plätzen. Vor allem die enorm langen Bremswege bei Nässe und auf trockener Piste sind äußerst gefährlich“, so Möller.

In Sachen sportlicher Winterreifen haben sich die Tester acht Modelle in der Dimension 245/40 R18 montiert an einem Vierer-BMW vorgenommen, während bei den ebenfalls acht SUV-Reifen als Probanden die Größe 255/55 R18 montiert an einem BMW X5 im Fokus stand. Sieger wird in beiden Fällen ein Goodyear-Reifen, namentlich der „UltraGrip Performance“ erster Generation bzw. der „UltraGrip Performance SUV“ erster Generation. An Continental gehen dabei jeweils die zweiten Plätze dank des „WinterContact TS 850 P“ respektive „WinterContact TS 850 P SUV“, und auch auf Rang drei findet sich hier wie da ein Dunlop-Reifen in Form des „Winter Sport 5“ bzw. „Winter Sport 5 SUV“. Alle Sechs heimsen das Urteil „vorbildlich“ ein ebenso wie zusätzlich noch Pirellis „Winter Sottozero 3“ bei den sportlichen Reifen, während sein Verwandter „Scorpion Winter“ im SUV-Reifentest zwar genauso Vierter wird, aber eben „nur“ für „gut“ befunden wird.

 

Hinter ihm kommen bei den Allradreifen noch Michelins „Latitude Alpin LA2“ und Hankooks „Winter I*Cept Evo² SUV“ mit guter Bewertung ins Ziel, wohingegen sich Nokians „WR SUV 3“ mit dem Urteil „befriedigend“ bescheiden muss. So ergeht es auch Michelins „Pilot Alpin PA4“ und Hankooks „Winter I*Cept Evo²“ bei den Sportgummis, wo es für Vredesteins „Wintrac Xtreme S“ zudem sogar nur für ein „bedingt empfehlenswert“ reicht. Noch schlechter schneiden hüben wie drüben die mitgetesteten „China-Reifen“ bzw. „Billigreifen“ ab: namentlich die Modelle Gripmax „Stature M/S“ (AutoBild Allrad) und Accelera „X Grip“ (AutoBild Sportscars). In beiden Fällen machen die Tester dafür zuallererst deren „riskante“ respektive „stark eingeschränkte“ Nässeeigenschaften verantwortlich – „nicht empfehlenswert“ finden die Tester das. christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.