Kfz-Gewerbe positiv gestimmt

,

Das deutsche Kfz-Gewerbe ist positiv gestimmt ins vierte Quartal gegangen. Dazu dürften unter anderem die weiter brummenden Neuzulassungszahlen hierzulande gesorgt haben. Deswegen sowie nicht zuletzt in überwiegender Erwartung einer insgesamt guten Geschäftslage (33,1 Prozent) oder zumindest einer befriedigenden oder saisonüblichen Entwicklung (58,7 Prozent) ist der sogenannte Geschäftsklimaindex des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V. (ZDK), mit dem regelmäßig die Stimmungslage in Autohäusern und Kfz-Werkstätten sondiert wird, auf 114,8 Punkte geklettert. Er liegt damit 1,6 Punkte über dem Vergleichswert für das vierte Quartal 2015. Auch das gerade beendete dritte Quartal ist für vier Fünftel der befragten Unternehmen gut (26,9 Prozent) oder befriedigend (54,4 Prozent) verlaufen. Von allen drei Geschäftsbereichen soll bei alldem der Service am besten gelaufen sein: Lediglich 9,6 Prozent der Befragten beurteilten die Werkstattauslastung als schlecht, alle anderen als gut (35,2 Prozent) oder als saisonüblich (55,2 Prozent). cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.