Beitrag Fullsize Banner NRZ

Dunlop ist mit der IDM-Saison zufrieden

,

Zwar musste man bei der Titelvergabe in der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) Pirelli-Fahrern den Vortritt lassen. Doch nachdem sich Dunlop nach einem Jahr Pause – bedingt durch den Umzug der kompletten Rennsportabteilung von England nach Frankreich – in diesem Jahr wieder in der Serie zurückgemeldet hat, ist die Marke dennoch mit der Ausbeute der Saison 2016 recht zufrieden. Im Endklassement der IDM Superbike konnte das auf Reifen mit dem „Flying D“ auf der Seitenwand startende Team Yamaha MGM mit den Fahrern Florian Alt, Lukas Trautmann und Max Neukirchner demnach die Plätze zwei, vier und sieben erringen. Abgerundet wird dies noch durch die Plätze fünf und neun für das ebenfalls auf Dunlop-Reifen vertrauende Wilbers-BMW-Racing-Team. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.