Maxion Wheels steigt ins Geschäft mit Leichtmetallrädern für Nutzfahrzeuge ein

Montag, 26. September 2016 | 0 Kommentare
 
Vice President Sales & Marketing Marc Hendrickx und Sales & Marketing Specialist Tina Bauer präsentieren auf der IAA Nutzfahrzeuge ein Maxion-Wheels-Leichtmetallrad, das erstmals in der neuen patentierten Hybrid-Forging-Technologie hergestellt wurde
Vice President Sales & Marketing Marc Hendrickx und Sales & Marketing Specialist Tina Bauer präsentieren auf der IAA Nutzfahrzeuge ein Maxion-Wheels-Leichtmetallrad, das erstmals in der neuen patentierten Hybrid-Forging-Technologie hergestellt wurde
Der weltweit führende Räderhersteller Maxion Wheels präsentierte auf der IAA Nutzfahrzeuge das leichteste Stahlrad für Nutzfahrzeuge, das derzeit im Serienbereich angeboten wird. Das Gen34 genannte Rad wiegt in der Dimension 22,5x9,00 Zoll nur 34 Kilogramm und ist damit zwei Kilogramm leichter als sein Vorgängermodell. Ebenfalls feierte Maxion Wheels am IAA-Stand in Hannover mit seiner MaxSmart-Technologie die Präsentation des „branchenweit ersten intelligenten Stahlrades“ als Konzeptrad. Erstmals zeigte der Hersteller, der zur brasilianischen Iochpe-Maxion-Gruppe gehört, in Hannover außerdem ein Nutzfahrzeugrad, das im sogenannten Hybrid-Forging-Verfahren produziert wird. Damit steigt Maxion in das Geschäft mit Leichtmetallrädern für Nutzfahrzeuge ein, dem in Europa ein Marktanteil von 15 Prozent, in Nordamerika aber sogar von 50 Prozent zugetraut wird.

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *