IAA: Erfolgreiche Kooperation zwischen Pneuhage und Westlake

Montag, 26. September 2016 | 0 Kommentare
 
Auf dem Zhongce-Rubber-/Pneuhage-Stand auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover können Messebesucher noch bis einschließlich Donnerstag Neues über Produkte und Dienstleistungen erfahren
Auf dem Zhongce-Rubber-/Pneuhage-Stand auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover können Messebesucher noch bis einschließlich Donnerstag Neues über Produkte und Dienstleistungen erfahren

Zwei Jahre nach der Premiere waren die Pneuhage-Gruppe und der chinesische Reifenhersteller Zhongce Rubber wieder gemeinsam auf der IAA Nutzfahrzeuge vertreten und zeigten dort einige neu entwickelte Lkw-Reifen. Auf dem 175 Quadratmeter großen Stand stellten der Hersteller und dessen hiesiger Exklusivimporteur nicht nur neue Produkte der Marke Westlake vor, auch die Karlsruher Unternehmensgruppe gab in Hannover einen Einblick in das eigene Serviceangebote und konnte außerdem von einem deutlich erweiterten Pneunet-Nutzfahrzeugflottennetzwerk berichten.

Nach der 2014 erfolgten Einführung der gemeinsam von Pneuhage und Zhongce Rubber neu entwickelten Lkw-Reifen der Herstellermarke Westlake für den europäischen Markt freue man sich bei Pneuhage über die erfolgreiche Kooperation, hieß es dazu am Zhongce-Rubber-/Pneuhage-Stand in Hannover. „Die Anwender haben unseren Empfehlungen vertraut und wurden in ihren Erwartungen bestätigt. Die Westlake-Lkw-Reifen bewiesen sich in der Praxis als moderne Qualitätsprodukte mit hohen Entwicklungs- und Produktionsstandards“, so Erwin Schwab, Produktgruppenmanager für Nutzfahrzeugreifen der Pneuhage-Gruppe. „Wir sind stolz, dass Westlake inzwischen bei namhaften Großkunden, welche über die ebenfalls vor zwei Jahren auf der IAA gestartete Servicekooperation Pneunet betreut werden, als bevorzugtes Fabrikat gelistet ist.“

Die von den Kunden der Pneuhage Reifendienste im Baustellenverkehr eingesetzten Antriebsreifen vom Typ WDM1 haben sich laut Pneuhage in der Praxis bestens bewährt. Ab sofort dürfen sich die Fahrer über noch mehr Traktion freuen; eine Weiterentwicklung im Schulterdesign mache dies für die nächsten Baureihen möglich.

Speziell die Lenkachsreifen WSR1 und WSR+1 werden künftig aufgelastet und somit für eine breitere Palette an Zugfahrzeugen einsetzbar. Ebenfalls aufgelastet wird der Reifen für Tieflader WTX1 in der Größe 205/65 R17,5. „Auch in diesem Bereich werden seitens der Anwender immer höhere Tragfähigkeiten gefordert“, hieß es dazu in Hannover auf der IAA Nutzfahrzeuge.

Um für alle Wetterbedingungen bestens gerüstet zu sein, habe das komplette sogenannte All-Routes-Sortiment von Westlake eine M+S-Kennzeichnung erhalten; zusätzlich tragen alle Antriebsprofile vom Typ WDR+1 und WDR1 das Schneeflockensymbol. Fahrzeuge, die nach Norwegen unterwegs sind, können sich ebenfalls auf Westlake-Bereifung verlassen, sie seien für die dortigen Anforderungen zugelassen, was die Registrierung der Profile bei der zuständigen Behörde S.T.R.O (Scandinavian Tire & Rim Organisation) entsprechend einschließe.

Momentan laufen die Straßentests für zwei Neuentwicklungen: die Modelle 435/50 R19,5 WTL1 und 445/45 R19,5 WTL1 sind in Vorbereitung, eine Modelleinführung sei demnächst geplant.

Vernetzte Reifenkompetenz

Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover habe die Unternehmensgruppe am Zhongce-Rubber-/Pneuhage-Stand außerdem „Optimierungspotenziale und Kostenvorteile im Bereich Nutzfahrzeugreifen“ zeigen wollen. „Mit über 60 Jahren Erfahrung zählt die Unternehmensgruppe Pneuhage zu den führenden Reifenhändlern in Deutschland. Das Familienunternehmen hat zum Ziel, für seine Kunden echten Mehrwert zu schaffen und einen messbaren Beitrag zu ihrer Wirtschaftlichkeit zu leisten. Basis dafür bilden die markenunabhängige Beratung und der kundenspezifische Service fachkundiger Mitarbeiter“, so der Hersteller.

Das Nutzfahrzeugreifengeschäft ist schon seit der Firmengründung des ersten Pneuhage Reifendienstes 1953 ein wichtiger Bestandteil des Angebots. Die jahrelangen praktischen Erfahrungen zahlreicher spezialisierter Produktberater und Monteure in deutschlandweit aktuell 117 Filialen kumulieren sich daher in einer besonderen Wissensbasis. Dieses Know-how mündet in einsatzbezogene Bereifungsempfehlungen für die Kundenfuhrparks. Der Vorteil von Pneuhage als markenunabhängiges Unternehmen ist dabei, dass für jeden Einsatz auf jeder Achse die optimale Bereifung empfohlen und von den Kunden nach Bedarf und Budget zusammengestellt werden kann. Die traditionell gute Vernetzung zu allen renommierten Reifenherstellern sowie der Vertrieb von leistungsfähigen Exklusivmarken wie Westlake garantierten „eine große Auswahl aus einem attraktiven Sortiment“. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *