TS_WebBanner_Reifenpresse_600x100_Tuev_01

Einstiegspreise für Alzura-Reifenflatrate gesenkt und mehr Abovarianten

, ,

Im Frühjahr hat das gemeinsam von der zu Zenises gehörenden Z-Tyre GmbH und der Saitow AG (ehemals Tyre24 GmbH) unter dem Namen Alzura gestartete Projekt Reifenflatrate für Diskussionsstoff innerhalb der Branche gesorgt. Wurden dem Verbraucher so zunächst nur Sommerreifen im Abonnement als Alternative zum Kauf angeboten, kommen nun auch Winterreifen hinzu in Form des „Z8“ genannten Profils. Es soll mit „hervorragenden Labelwerten“ aufwarten und dank eines von 14 bis hin zu 18 Zoll reichenden Größenspektrums mit Geschwindigkeitsindizes zwischen T (bis 190 km/h) und V (bis 240 km/h) die wesentlichen Anforderungen des Pkw-Marktes abdecken können. Für das kommende Jahr werden zudem Ganzjahres- und Runflat-Reifen im Abo angekündigt.

Doch es gibt noch weitere Neuheiten rund um die Reifenflatrate. „Um noch individueller auf die Bedürfnisse der Autofahrer eingehen zu können, stehen den Autofahrern jetzt drei Abovarianten zur Auswahl“, so die Saitow AG in eine Mitteilung. Demnach gibt es jetzt das „Z-Tyre-Kombi-Abo Sommer- & Winterreifen” ab 2,25 Euro monatlich pro Reifen sowie das „Z-Tyre-Sommerreifen-Abo” und das „Z-Tyre-Winterreifen-Abo” ab 2,99 Euro respektive ab 3,99 Euro monatlich je Reifen. Das ist gleichbedeutend mit einer mehr oder weniger großen Senkung des Einstiegspreises für die Flatrate, zumal der günstigste Preis bei Einführung des Angebotes im Frühjahr noch bei 4,99 Euro pro Monat und Reifen gelegen hatte.

Als Besonderheit soll der Kunde bei den Abos nur für Sommer- und Winterreifen außerdem jeweils eine Zahlpause von bis zu fünf Monaten außerhalb der gewählten Saison einlegen können, sodass er nur dann bezahlt, wenn die Sommer- bzw. Winterreifen benötigt werden. „Stellt der Autofahrer fest, dass ein ‚Kombi-Abo’ doch besser für ihn geeignet wäre, kann er jederzeit kostenlos auf das ‚Z-Tyre-Kombi-Abo Sommer- & Winterreifen’ upgraden“, verspricht der Anbieter. Darüber hinaus besteht für die beiden saisonalen Abos demnach außerdem die Möglichkeit, ein sogenanntes „Wenigfahrer-Abo“ abzuschließen: Fährt ein Autofahrer während der entsprechenden Saison im Sommer bzw. Winter jeweils weniger als 5.000 Kilometer, kann er diese spezielle Variante wählen und von – wie es weiter heißt – „vergünstigten Aboraten im Monat profitieren“.

Im Sinne einer optimalen Zufriedenheit sei zudem das sogenannte Rundum-Sorglos-Paket für die Kunden mit einer Zufriedenheitsgarantie ausgebaut worden. „Sollte der Kunde mit dem Abo nicht vollständig zufrieden sein, kann er die Reifen innerhalb von 14 Tagen bei dem autorisierten Z Store zurückbringen und muss nur für die Montagekosten zahlen“, erklärt der Anbieter, der überzeugt ist, dass ein Reifenabo das Haushaltsbudget von Autofahrern „massiv“ entlasten könne. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.