Beitrag Fullsize Banner

Ceneviz wird neuer Cooper-Europachef, Schumaker Vizepräsident Manufacturing

Zum 1. Oktober wird Luis Ceneviz – seit März 2015 Geschäftsführer für die Marktregion Lateinamerika (inklusive Mexiko und Zental-/Südamerika) bei der Cooper Tire & Rubber Company – zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben bei dem US-amerikanischen Reifenhersteller auch die Verantwortung für dessen Geschäfte in Europa, dem Nahen Osten und Afrika übernehmen. Damit löst er Jeff Schumaker ab, der die entsprechende Position seit Januar 2013 bekleidete, insgesamt schon 28 Jahre für Cooper arbeitet und nun als Vizepräsident im Ressort Global Manufacturing neue Aufgaben innerhalb des Konzerns übernimmt.

„Luis verfügt über einzigartige Qualitäten für diese erweiterte Rolle mit einer breiteren geografischen Verantwortung“, so Brad Hughes, seit Kurzem Präsident und Chief Executive Officer (CEO) von Cooper. „Im Verlauf seiner über 35-jährigen Karriere bei führenden Unternehmen in der Reifenbranche hat er auf fast jedem Kontinent gelebt und gearbeitet. Er verfügt über die richtige Kombination an Fähigkeiten und Erfahrung, um diese neue Doppelrolle zu handhaben. In einer relativ kurzen Zeit hat Luis in Lateinamerika ein starkes Team aufgebaut, das unsere Wachstumsstrategie effektiv umsetzt und gut gerüstet ist, um das Geschäft weiterhin erfolgreich zu führen, während Luis seine internationale Erfahrung anwendet, um auch in Europa, dem Nahen Osten und Afrika Coopers Wachstum voranzutreiben“, ergänzt er.

Bevor Ceneviz im Jahr 2015 zu Cooper stieß, hatte er in Diensten des indischen Reifenherstellers Apollo Tyres Ltd. gestanden, wo er für Apollo-Vredestein als Präsident der ESSAA-Region (Europa, Subsahara-Afrika und Amerika) und als Chairman und Chief Executive Officer von Apollo Tyres South Africa Ltd. (Dunlop Tyres) fungierte. Vor Apollo ist er fast drei Jahrzehnte bei der Goodyear Tire & Rubber Company beschäftigt gewesen, wo er eine Reihe von globalen Führungspositionen innehatte. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.