ATS stellt neues ECE-Rad Evolution in 16 und 17 Zoll vor

Freitag, 16. September 2016 | 0 Kommentare
 
In drei Dimensionen ist das neue ATS-Design Evolution dank des ECE-Prüfzeichens auflagenfrei auf vielen BMW-Modellen mit den Serienschrauben zu montieren
In drei Dimensionen ist das neue ATS-Design Evolution dank des ECE-Prüfzeichens auflagenfrei auf vielen BMW-Modellen mit den Serienschrauben zu montieren

Mit dem Leichtmetallrad Evolution will ATS das klassische Doppelspeichendesign weiter entwickeln. „Dynamisch geschwungene Linien interpretieren das beliebte Felgendesign auf sportliche, innovative Art und machen Evolution zu einem echten Eyecatcher“, ist man beim Hersteller Uniwheels überzeugt. Das Design Evolution passe „sowohl technisch als auch optisch zu vielen aktuellen BMW-Modellen“, heißt es dazu weiter. In den drei Dimensionen 7,0×16, 7,5×17 und 8,0×17 Zoll (jeweils mit Fünf-Loch-Anbindung) heißt es „Plug & Drive“ – denn auf vielen BMW-Modellen sind die Räder dank des ECE-Prüfzeichens auflagenfrei mit den Serienschrauben zu montieren; die Abnahme durch den TÜV sowie eine Ergänzung der Zulassungsbescheinigung I (Fahrzeugschein) entfallen demnach. Auch ein ABE-Gutachten muss nicht im Fahrzeug mitgeführt werden.

Das neue ATS-Doppelspeichendesign Evolution ist in den Größen 7,0x16, 7,5x17 und 8,0x17 Zoll sowie den Farbgebungen Polar-Silber (Foto) und Dark-Grey erhältlich

Das neue ATS-Doppelspeichendesign Evolution ist in den Größen 7,0×16, 7,5×17 und 8,0×17 Zoll sowie den Farbgebungen Polar-Silber (Foto) und Dark-Grey erhältlich

Für alle, die auch mit der Farbe ihrer Räder frische Akzente setzen wollen bietet ATS das neue Design neben der klassischen polar-silbernen Variante auch in Dark-Grey an. „Das sportliche Dark-Grey harmoniert ausgezeichnet mit vielen Autolackierungen, von diversen Grau- und Silbertönen über Schwarz und Weiß – oder auch als auffälliger Kontrast zu Farben wie Blau oder Gelb.“ Gerade im Winter biete die dunkelgraue Lackierung ein deutliches Plus, sei sie doch „pflegeleicht und optisch ein Hingucker“. Das neue Raddesign ist natürlich RDKS-tauglich. ab

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *