VMI Group geht juristisch gegen chinesischen Maschinenhersteller vor

Dienstag, 13. September 2016 | 0 Kommentare
 

Die VMI Group geht weiter hart gegen Unternehmen vor, die gegen Rechte an geistigem Eigentum des niederländischen Unternehmen verstoßen haben sollen. VMI habe jetzt entschieden, gegen die Safe-Run Group, einen chinesischen Anbieter von Anlagen zur Reifenproduktion, rechtlich vorzugehen, wie es dazu in einer Mitteilung heißt. Die VMI Group habe Safe-Run „mehrfach gewarnt“, dennoch habe das Unternehmen VMI zufolge weiterhin Patente der Niederländer verletzt. „VMI ist fest entschlossen, alle notwendigen rechtlichen Schritte gegen Verstöße zu unternehmen. Wir haben Vertrauen in das Gesetz und sind zuversichtlich, dass Gerechtigkeit walten wird“, so Harm J. Voortman, President und CEO der VMI Group, in einer Stellungnahme. ab

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *