Bridgestone präsentiert auf IAA „innovative Lösungen für Flottenbetreiber“

,

„Total Tyre Care – Identifying with your fleet“. – Unter diesem Motto geht Bridgestone auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge an den Start. Vom 21. bis 29. September präsentiert das Unternehmen in Hannover seine neuesten Softwarelösungen, die Flottenbetreibern einen noch besseren Überblick über den Status der Reifen ihres Fuhrparks verschaffen sollen. Ein besonderes Highlight dabei soll das Tirematics-System sein, das permanent Live-Daten über den Zustand der Reifen liefern und das im Zuge eines Media Round Tables am 21. September erstmals in Europa vorgestellt werden soll, so der Hersteller in einer Vorankündigung. Zusätzlich will Firestone Industrial Products, Weltmarktführer für Luftfedern, sein umfangreiches Portfolio an Industrieprodukten auf der IAA Nutzfahrzeuge präsentieren.

Das Thema „Identifying with your fleet“ soll sich in Form von individuellen Lösungen für Flottenbetreiber auf dem gesamten Messestand von Bridgestone widerspiegeln. „Die verschiedenen Systeme sind Teil des Total-Tyre-Care-Programms und in drei eng miteinander verbundene Disziplinen untergliedert: erstens Überprüfung – permanente Kontrolle des Reifenzustandes und der Leistung, zweitens Wartung – Sicherstellung der maximalen Effizienz der Reifen und drittens Management – Reduzierung von Arbeits- und Verwaltungsaufwand bei voller Transparenz.

Mithilfe einer Videopräsentation können Gäste am Bridgestone-Stand die Funktionsweise des Programms Total Tyre Care kennenlernen. Auch die neuen Softwaresysteme sollen dabei in ihrer Anwendung in Hannover präsentiert werden; dazu gehören etwa „BASys“ (Management von Karkassen), „Toolbox“ (Flottenüberprüfung) und „Total Tyre Manager“ (Flottenreporting). Zusätzlich will Bridgestone weitere zukünftige Projekte zeigen.

Als Flaggschiff des neuen paneuropäischen Händlernetzwerkes will der Reifenhersteller außerdem den neuen Bridgestone-Partner-Service-Van an seinem Messestand auf der IAA Nutzfahrzeuge zeigen. Das Händlernetzwerk soll Flottenbetreibern zukünftig einen noch besseren Service und exklusive Beratung bieten.

Auf der IAA stellt Bridgestone der europäischen Öffentlichkeit als besonderes Highlight das neue Tirematics-System vorstellen – „eine innovative Lösung im Bereich digital vernetzter Reifen und proaktiver Wartung“, so der Hersteller weiter. Mehr als 60 große Flotten nutzten bereits die neue Bridgestone-Software.

Firestone ist nicht nur ein namhafter Reifenhersteller, sondern entwickelte und patentierte auch die erste Luftfeder. Auf der IAA Nutzfahrzeuge zeigt die Marke unter dem Dach von Firestone Industrial Products ihre neueste Serie an Luftfederdämpfersystemen für Lkws, Trailer und Fahrerkabinen. „Mit den neuen Produkten gelingt es Firestone, das bisher zweiteilige System aus Stoßdämpfer und Luftfeder zu einem System zu verbinden. Hierdurch können die Gesamtbetriebskosten und insbesondere der Abrieb von Federkomponenten und Reifen vermindert werden.“ ab

 

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.