Hallen mit Reifen brennen ab

Bei einem Großbrand im Hafen von Kelheim (Bayern) entstand ein Schaden von mindestens 1,5 Millionen Euro und ein Mann erlitt leichte Verletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hantierte ein 46 Jahre alter Mann aus Kelheim mit einem Benzinkanister an einem offenen Tankdeckel eines Motorrades. Dabei kam es nach Angaben des Mannes plötzlich zu einer Verpuffung, der brennende Kanister flog in eine der drei Lagerallen und entzündete die dort gelagerten Reifen. Das Feuer griff auf insgesamt drei Hallen (ca. 30 x 70 und 10 x 20 Meter) über. Trotz Großeinsatzes aller umliegenden Wehren wurden zwei Hallen total beschädigt. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.