Winter-Aktionsmedien sollen Bewusstsein für Reifensicherheit schärfen

Mit einer Serie Informationsmaterialien und Aktionsmedien will die Initiative Reifenqualität – „Ich fahr‘ auf Nummer sicher!“ das Bewusstsein für Reifensicherheit und –qualität schärfen. Für die Wintersaison hält die Initiative des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) neben verschiedenen Postern, Flyern und Aufklebern zu den Themen Profiltiefe und Winterreifen jetzt auch Taschenlampen als Schlüsselanhänger, Warnwesten, Reifenprofilprüfer und Reifenhüllen als attraktive Streuartikel für die Händler bereit.

Als besonders hilfreiches Aufklärungsinstrument habe sich in der Vergangenheit der Profiltiefenfächer erwiesen. Der Fächer mit Original-Reifenprofilabschnitten veranschauliche den großen Unterschied zwischen einem Neureifenprofil, dem von Experten für Winterreifen empfohlenen Mindestprofil von vier Millimetern und der gesetzlichen Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern. Auf einem Kärtchen würden zusätzlich die unterschiedlichen Bremsweglängen der verschiedenen Profiltiefen dargestellt. „Ein einfaches Ampelsystem macht intuitiv erfassbar, ob ein Reifen noch in Ordnung oder ein Wechsel angeraten ist“, heißt es in der Mitteilung des DVR. Der Profiltiefenfächer diene als Argumentationshilfe im Beratungsgespräch und als nützliche Information im Wartebereich.

Snowflag, Spannband, Notizbuch, Taschenlampe und Warnweste könnten auf Wunsch mit dem eigenen Logo versehen werden – ohne Aufpreis. Händler, die sich für die Aktionsmedien interessieren, informieren sich unter http://reifenqualitaet.de/angebote/. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.