„X Multi Energy“ für den Fern-/Nahverkehr kommt ab 2017 auf den Markt

,

Michelin hat einen neuen Lkw-Reifen für den Einsatz im Nah- und Fernverkehr angekündigt. Das „X Multi Energy“ genannte Modell soll zwar erst ab 2017 auf den Markt kommen, aber zu sehen sein wird es in der Größe 315/70 R22.5 schon bei der bevorstehenden IAA Nutzfahrzeuge vom 22. bis zum 29. September in Hannover.

Der Reifen, der „in idealer Weise“ Kraftstoffeffizienz mit hoher Laufleistung verbinden und mit einem breiten Einsatzspektrum auf die Bedürfnisse von Transportunternehmen abgestimmt sein soll, wird dabei als eines der Highlights am IAA-Messestand des Unternehmens beschrieben. Zu den weiteren präsentierten Themen vor Ort werden jedoch noch das um die zusätzlichen Größen 315/70 R22.5 und 385/55 R22.5 ausgebaute Lieferprogramm des „X Multi“ oder die Produktlinie „X Line Energy“ für den Volumentransport gezählt. Mit Letzterer will der Hersteller der in diesem Segment geforderten kompakten Bauhöhe bei gleichzeitig hohen Achstraglasten von bis zu acht Tonnen (einzelbereift) Rechnung tragen.

Erhältlich sind die Reifen Michelin zufolge für alle drei Achsen: als „X Line Energy Z“ in 355/50 R22.5, 295/60 R22.5 und 315/60 R22.5, als „X Line Energy D“ in 295/60 R22.5 und 315/60 R22.5 sowie als „X Line Energy T“ in 445/45 R19.5. Dabei können die „X-Line-Energy“-Varianten mit dem Namenszusätzen „F“ und „T“ in der Größe 385/55 R22.5 sowie mit dem Namenszusatz „D2“ in 315/70 R22 nach Angaben ihres Herstellers rundum die Kraftstoffeffizienzklasse „A“ gemäß dem europäischen Reifenlabel vorweisen. Allerdings will der Konzern bei der Nutzfahrzeug-IAA nicht nur seine Produkte in den Vordergrund rücken, sondern mit „Effitires“ von Michelin Solutions eine Lösung rund ums Flottenmanagement von Fuhrparks oder mit „Tire Care“ sein diesbezüglich neuestes Servicekonzept.

„Mit den neuen Dienstleistungen von ‚Michelin Tire Care’ haben Spediteure und Transportunternehmer jederzeit zuverlässig die Reifendaten ihres Fuhrparks im Blick und können ihre Fahrzeuge vorausschauend planen. Die digitalen Services von Michelin bestehen aus ‚TireLog’, dem elektronischen Reifenlogbuch, dem Programm ‚iCheck’ für die vorausschauende und einfache Reifenwartung und dem Programm ‚iManage’ für die individuelle Wartungsplanung und das Verfolgen jedes einzelnen Reifens“, so das Unternehmen. Damit biete man Transportunternehmer und Speditionen eine rundum durchdachte Toolbox mit maßgeschneiderten Lösungen, heißt es. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten