Schon über zehn Millionen Adidas-Schuhpaare mit Conti-Sohle verkauft

Dienstag, 23. August 2016 | 0 Kommentare
 
Seit Beginn der Zusammenarbeit beider Seiten 2007 sollen schon über zehn Millionen Adidas-Laufschuhe verkauft worden sein, in deren Sohle Contis Mischungs-Know-how steckt
Seit Beginn der Zusammenarbeit beider Seiten 2007 sollen schon über zehn Millionen Adidas-Laufschuhe verkauft worden sein, in deren Sohle Contis Mischungs-Know-how steckt

Nach dem Beginn ihrer Zusammenarbeit 2007 haben Continental und Adidas zunächst rund drei Jahre in das gemeinsame Projekt investiert, bis 2009 dann der erste Prototyp eines Laufschuhs des Sportartikelherstellers zum Einsatz kam, bei dessen Sohle auf die Mischungstechnologie des deutschen Reifenherstellers bzw. Automobilzulieferers zurückgegriffen wurde. Seither haben nicht nur Sportler aus aller Welt so manchen Erfolg auf Adidas-Schuhen mit Conti-Laufsohle errungen wie etwa in Form der Aufstellung jeweils neuer Marathonweltrekorde durch Patrick Makau (2011), Wilson Kipsang (2013) oder Dennis Kimetto (2014). Auch sollen zwischenzeitlich mit steigender Tendenz schon mehr als zehn Millionen Paar Laufschuhe aus den Segmenten Running, Outdoor und Winter verkauft worden sein, in denen Contis Mischungs-Know-how steckt, das Adidas demnach nunmehr sogar in seinem Lifestyle-Produktsegment einsetzt. Ungeachtet dessen ist der Reifenhersteller zusammen mit dem Magazin Sportsfreund nach wie vor auf der Suche nach acht laufinteressierten Markenbotschaftern für sein neu zu formendes „GripTeam“ – Bewerbungen dafür werden noch bis zum 19. September unter E-Mail-Adresse gripteam@sportsfreund-magazin.de entgegengenommen. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *