Kumho Tyre seit 15 Jahren Exklusivausrüster der Formel-3-Masters

Dienstag, 23. August 2016 | 0 Kommentare
 
Für Kumho-Tire-Europe-Marketingdirektor Dirk Rockendorf ist Motorsport der „Qualitätsbeweis“ für die Produkte eines Reifenherstellers, über Fußball lasse sich hingegen Reichweite erzielen
Für Kumho-Tire-Europe-Marketingdirektor Dirk Rockendorf ist Motorsport der „Qualitätsbeweis“ für die Produkte eines Reifenherstellers, über Fußball lasse sich hingegen Reichweite erzielen
Bei dem diesjährigen Masters of Formula 3 starteten die Top-Teams der Formel 3 wieder auf Kumho-Rennsportreifen. Der koreanische Hersteller ist seit mittlerweile 15 Jahren offizieller Reifenausrüster beim traditionsreichen Dünenrennen im niederländischen Badeort Zandvoort. Bei der diesjährigen Auflage am vergangenen Wochenende haben die Nachwuchs-Formel-Fahrer die Kumho-Ecsta-Rennreifen einem erneuten Härtetest unterzogen und ihr eigenes Limit dabei ausgereizt. Kumho Tire Europe wollte dieses Jubiläum indes nicht allein feiern, sondern Europapräsident Charles Kim hatte 120 Reifenhändler aus den wichtigsten Vertriebsmärkten in Zandvoort zu Gast. Damit habe man nicht nur den Händlern die Leistungsfähigkeit der Kumho-Reifen im Renneinsatz unter Beweis stellen wollen, und zwar getreu dem Slogan „Top in der Qualität, überzeugend im Preis“, so Marketingdirektor Dirk Rockendorf gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG. Vielmehr sei es bei dem Event vor allem auch um die Vertiefung von nachhaltigen Partnerschaften zwischen dem Hersteller und seinen Kunden im Reifenhandel gegangen.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Motorsport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *