Über 30 Teilnehmer an der „ContiRidingSchool“

,

In diesem Jahr hat das Continental-Motorradteam gemeinsam mit der Zeitschrift Motorrad News und dem MotorradreifenDirekt-Endverbrauchershop des Onlinereifenhändlers Delticom als Partner erstmals zur sogenannten „ContiRidingSchool“ eingeladen. Dahinter verbirgt sich ein Motorradtraining auf dem firmeneigenen Testgelände Contidrom nahe Hannover. An der Fahrversanstaltung Anfang August am Rande der Lüneburger Heide, bei dem freilich auch der neue Sport- und Hypersportreifen „SportAttack 3“ des Herstellers eine Rolle spielte, nahmen über 30 Motorradfahrer teil, die nach einem Theorieteil die Praxis mit den für den Kurs bereitgestellten Maschinen des Typs BMW S 1000 RR absolvierten. Ein individuelles Fahrtraining auf dem großen Handlingkurs des Contidroms stand nämlich ebenso auf dem Programm wie ein intensives Schräglagentraining, sodass am Ende die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Schräglage – wie Malte Bigge, Cheftestfahrer Motorradreifen bei Conti und Motorradinstruktor, es formuliert – „um ein paar Grad weiter unten“ definierten. Nach der positiven Resonanz auf die Premierenveranstaltung, die abgesehen vom Fahren selbst oder den Produktinformationen zum „SportAttack 3“ noch den Besuch der Indoor-Reifentestanlage Automated Indoor Braking Analyzer (AIBA) beinhaltete, soll es im kommenden Jahr jedenfalls wieder eine „ContiRidingSchool“ geben. „Wir wollen nicht nur hochwertige Reifen entwickeln, herstellen und verkaufen, sondern auch zur aktiven Verkehrssicherheit ihrer Nutzer beitragen“, erklärt Spyridon Spyridonu, Leiter Vertrieb und Marketing Continental-Motorradreifen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten