Leichte Bremsspuren bei neuen motorisierten Zweirädern im Juli

Montag, 15. August 2016 | 0 Kommentare
 
 
 

Der Juli hat sich als nach dem März erst zweiter Monat in diesem Jahr erwiesen, in dem sich laut Zahlen des Industrieverbandes Motorrad e.V. (IVM) die Neuzulassungen gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat im Rückwärtsgang entwickelten. Da ansonsten in den Vormonaten durchweg mehr oder weniger große Zuwächse registriert wurden, zeigt sich der Gesamtmarkt nach einer „starken Halbjahresbilanz“ auch jetzt noch und ungeachtet eines im Juli vom IVM ausgewiesenen Rückgangs um 10,9 Prozent auf in Summe gut 15.400 neue Maschinen weiter im Plus. Dazu haben allerdings nur die Krafträder und Leichtkrafträder mit einem Hubraum über bzw. bis zu 125 Kubikzentimeter beigetragen. Denn von ihnen sind während der nunmehr ersten sieben Monate des laufenden Jahres fast 83.100 respektive gut 12.900 neu auf bundesdeutsche Straßen gekommen und damit 3,2 Prozent bzw. immerhin noch 1,4 Prozent mehr als im selben Zeitraum 2015. An Kraftrollern (Hubraum über 125 cm³) und Leichtkraftrollern (Hubraum bis zu 125 cm³) wurden demgegenüber ziemlich genau zwischen 8.000 und 8.100 Einheiten bzw. gut 11.400 Stück neu in den Verkehr gebracht und daher 3,9 bzw. 3,1 Prozent weniger als von Januar bis Juli vergangenen Jahres. cm

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *