TS_WebBanner_600x100_Tuev_01

Boomender polnischer Reifenmarkt – zweite RTE verspricht zusätzliche Impulse

, ,

Im ersten Quartal des laufenden Jahres soll die Nachfrage nach Reifen im polnischen Markt – anders als die bisherige Absatzentwicklung hierzulande – in allen wesentlichen Segmenten kräftig zugelegt haben. Demnach wurden von Januar bis März in unserem Nachbarland im Osten sieben Prozent mehr Pkw-Reifen als in denselben drei Monaten 2015 abgesetzt, wobei das Plus bei den Lkw-Reifen mit elf Prozent und bei den Motorradreifen mit ansehnlichen 24 Prozent sogar noch höher ausgefallen sein soll. „Das ist der stärkste Absatzzuwachs seit Jahren in Polen“, so Piotr Sarnecki, Director General der Polish Tyre Industry Association (PTIA).

Vor dem Hintergrund dieses positiven Trends findet in diesem Herbst die zweite International Rubber and Tyre Expo (RTE) in der knapp 200 Kilometer südlich von Warschau gelegenen Stadt Kielce statt. Ausrichter der vom polnischen Reifenmagazin Świat Opon als Hauptmedienpartner unterstützen Veranstaltung vom 11. bis zum 13. Oktober, in deren Rahmen es wie bei der Premiere im September vergangenen Jahres begleitend auch wieder ein „Tyre Forum“ genanntes Tagungsprogramm geben soll, ist der Messeorganisator Targi Kielce SA. Zu dessen Portfolio gehören unter anderem noch Messen wie die International Automotive Parts and Accessories Expo (APAE), Moto-Tech oder Transexpo. Allein das letztgenannte Event hat Veranstalteraussagen zufolge vor zwei Jahren mehr als 5.000 Besucher angelockt.

Das Messegelände, wo Mitte Oktober die International Rubber and Tyre Expo (RTE) stattfindet, befindet sich in der knapp 200 Kilometer südlich von Warschau gelegenen Stadt Kielce

Das Messegelände, wo Mitte Oktober die International Rubber and Tyre Expo (RTE) stattfindet, befindet sich in der knapp 200 Kilometer südlich von Warschau gelegenen Stadt Kielce

Insofern geht man bei Targi Kielce davon aus, dass APAE und RTE , wo 2015 über 1.000 Gäste und rund 100 Aussteller gezählt wurden, davon profitieren werden, dass diesmal nunmehr alle vier Messen parallel abgehalten werden. „Wir erwarten rund 7.000 Fachbesucher“, sagt Targi-Kielce-Marketingleiterin Małgorzata Róg-Giacosa mit Blick darauf, dass die RTE dieses jahr Teil des sogenannten „Automobilherbstes“ des Veranstalters sein wird. Zumal dabei noch eine ganz neue Messe namens Hol-Expo rund um den polnischen Pannendienst gestartet wird. Mehr Informationen zur RTE finden sich unter www.targikielce.pl/en/rte-2nd-international-tyre-and-rubber-exhibition,9218.htm im Web. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.