Trelleborg kauft deutschen Dämpferspezialisten Schwab Vibration Control

Die Trelleborg-Gruppe will Schwab Vibration Control, deutscher Hersteller von schwingungstechnischen Bauteilen und Systemlösungen mit Sitz in Velten, übernehmen. Wie die schwedische Unternehmensgruppe schreibt, habe man mit den Vertretern der Freudenberg-Gruppe (Weinheim), zu der Schwab Vibration Control gehört, eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Das Unternehmen soll nach Genehmigung der Übernahme, womit im vierten Quartal dieses Jahres gerechnet wird, in die Trelleborg-Sparte Industrial Solutions integriert werden. Produkte von Schwab Vibration Control befinden sich vorwiegend in Zügen; das Unternehmen machte im vergangenen einen Umsatz von rund 60 Millionen Euro. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten