Beitrag Fullsize Banner

Kumho wird auch neuer Reifenpartner von Olympique Lyon

Kumho wird offizieller Reifenpartner des Fußballclubs Olympique Lyon. Gestern unterzeichnete Han-Seob Lee, CEO des koreanischen Reifenherstellers, die Partnerschaft für zwei Spielzeiten am Stade des Lumières, dem neuen Stadion des französischen Traditionsvereins und zuletzt Austragungsort der Euro 2016. Mit der neuen Partnerschaft wolle Kumho seinen Wachstumskurs in Europa weiter unterstützen; erst gestern hatte der koreanische Hersteller vom Abschluss eines Sponsorings mit Tottenham Hotspur F.C. berichtet. Das Unternehmen wird mit einer starken Markenpräsenz bei den Heimspielen von Olympique Lyon, Club in der französischen Ligue 1 und Teilnehmer der kommenden Champions-League-Saison sowie in dessen digitalen Kanälen sichtbar sein.

„Wir freuen uns, heute unseren neuen internationalen Partner zu begrüßen. Sowohl wir von Olympique Lyon als auch unser neuer Reifenpartner Kumho wollen die internationale Bekanntheit in der kommenden Spielzeit weiter steigern. Die Zusammenarbeit mit Kumho ist für uns eine großartige Chance, unsere Popularität in Asien und auf der ganzen Welt zu stärken”, sagte Jean-Michel Aulas, Präsident von Olympique Lyon.

Han-Seob Lee, Präsident und CEO von Kumho, sagte bei der Vertragsunterzeichnung: „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Olympique Lyon, einem der prestigeträchtigsten Fußballvereine Europas. Dieses großartige neue Stadion ist ein tolles Schaufenster für die Reifen von Kumho. Die Partnerschaft zwischen Kumho Tyre und Olympique Lyon hilft beiden Marken, ihre internationale Bekanntheit zu steigern.“

Gemäß seiner Sponsoringstrategie unterstützt Kumho Traditionsvereine mit einem gesunden regionalen Fundament in Europas Top-Ligen. Damit möchte der koreanische Hersteller seine Markenbekanntheit in Europa und auf der ganzen Welt steigern. Neben der frisch vermeldeten Partnerschaft mit dem französischen Erstligaclub Olympique Lyon ist Kumho offizieller Reifenpartner der Bundesliga-Vereine Hamburger SV, Hertha BSC Berlin und FC Schalke 04, der Tottenham Hotspurs in der englischen Premier League sowie Partner der spanischen Primera División. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.