Evonik nimmt in Brasilien neue Kieselsäureanlage in Betrieb

Donnerstag, 21. Juli 2016 | 0 Kommentare
 
Evonik Industries hat seine Anlage zur Herstellung von gefällten Kieselsäuren in Americana (São Paulo, Brasilien) in Betrieb genommen. Diese Kieselsäuren würden überwiegend für hochwertige, rollwiderstandsreduzierte Reifen eingesetzt. Das Unternehmen ziele mit der neuen Produktion auch auf das wachsende regionale Geschäft in den attraktiven Spezialitätensegmenten der Lebensmittel-, Futtermittel- und Agroindustrie Südamerikas. Die Anlage sei die erste für leicht dispergierbare Kieselsäuren (HD-Kieselsäuren) in Südamerika, die in Betrieb gegangen ist. Evonik habe hierfür einen mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrag investiert.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *