Multistrada investiert in Produktionskapazitäten

Mittwoch, 20. Juli 2016 | 0 Kommentare
 
Multistrada-Chef Pieter Tanuri (dritter von rechts) will die Kapazitäten für Pkw- und Motorradreifen in der indonesischen Fertigung ausbauen
Multistrada-Chef Pieter Tanuri (dritter von rechts) will die Kapazitäten für Pkw- und Motorradreifen in der indonesischen Fertigung ausbauen

Multistrada will seine Kapazitäten ausbauen. Wie dazu Pieter Tanuri betonte, sollen dabei die täglichen Kapazitäten für Pkw-Reifen von aktuell 28.500 auf 32.000 und die für Motorradreifen von 16.000 auf 18.000 erweitert werden. Über die Höhe der dafür notwendigen Investitionen ist nichts bekannt. Wie der President Director des indonesischen Reifenherstellers weiter betont, wolle man dabei im laufenden und im kommenden Jahr vor allem auch auf zunehmende Exporte setzen, etwa nach Europa und Nordamerika. Im vergangenen Jahr verkaufte PT Multistrada Arah Sarana Tbk 6,8 Millionen Pkw- und 3,3 Millionen Motorradreifen, wobei 70 Prozent der Umsätze von Exportmärkten kamen. 2015 generierte der Hersteller einen Jahresumsatz von rund 215 Millionen Euro, was einem Rückgang von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprach. Im laufenden Jahr wolle Multistrada seine Umsätze um „zehn bis 15 Prozent“ steigern, so Tanuri weiter. Die zunehmende Ausrichtung auf Exportmärkte mache Veränderungen in der Produktion notwendig, wobei insbesondere Engpässe bei bestimmten Produkten behoben werden sollen. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *